Standorte

Brusendorf / Boddinsfelde

In Umsetzung

Die Buswendeschleife in Boddinsfelde soll als Lebensinsel ausgestaltet werden. Es soll alles Bienen- und Insektenfreundlich angelegt werden. Hier stehen engagierte Mitwirkende vor Ort auch als Paten für die Fläche ein und auch, wenn es sich erst einmal "nur" um 45 Quadratmeter handelt, ist hier ein beispielhaftes Vorzeigeprojekt am Start.

Gallun

Noch nichts

Leider haben wir zu Gallun noch keine Vorschläge erhalten. Erste eigene Sichtungen sehen ein großes Potenzial, allerdings muss bei exponierten zentralen Lagen dazu die Inititative möglichst aus dem Ortsteil selbst kommen.

Mittenwalde

In Umsetzung

Die Verkehrsinsel vor der Bushaltestelle Schulstraße soll mit Bienen- und Instektenfreundlichen Pflanzen aufgewertet werden. In erster Instanz geht es nur um halbhohe Gewächse. Weitere Bäume sind aus stadtplanerischer Sicht erst einmal nicht möglich. Die Bodenfläche wird nach der Pflanzaktion noch einmal in Augenschein genommen.

Hier geht es zur ersten erfolgreichen Aktion.

In Planung

Weitere Flächen sind zur Nutzbarkeitsprüfung angefragt.

Motzen

In Planung

Erste Gespräche mit der Kita HdG haben stattgefunden.

Ragow

In Umsetzung

Der Radweg von Ragow nach Mittenwalde soll Ortsnähe Ragow seitlich so weit wie möglich geschlossen werden. Dazu sollen Bienen- und Instektenfreundlichen Pflanzen gesetzt werden. Es sind nur schmale Bereiche möglich, aber eine geschlossene Zone ist anzustreben.

Schenkendorf / Krummensee

In Planung

Der "alte Schulgarten" ist in's Auge gefasst und ein erstes Budget beantragt.

Telz

Noch nichts

Leider haben wir zu Telz noch keine Vorschläge erhalten. Erste eigene Sichtungen sahen Möglichkeiten, allerdings muss bei diesen Lagen entlang der Straßen die Inititative aus dem Ortsteil selbst kommen.

Töpchin

Überlegungen

Es gab bereits zwei Flächen, über die beraten wurde. Es läuft eine Einwohnerbefragung, deren Ergebnisse sicher auch für die Inititative "Mittenwalde summt!" neues Futter bieten wird.