Standorte

Brusendorf / Boddinsfelde

In Planung

Die Buswendeschleife in Boddinsfelde soll spätestens im Herbst 2022 umgestaltet, also bienen- und insektenfreundlich werden.

Gallun

Es geht los!

In Gallun wird zukünftig Gerd Bandelow die ersten Aktivitäten planen. Angedacht ist schon eine Pflanzung von Weiden.

Mittenwalde

Ein Projekt nach dem anderen!

Die Verkehrsinsel vor der Bushaltestelle Schulstraße wurde mit bienen- und insektenfreundlichen Pflanzen aufgewertet. Im Frühjahr 2021 wurden Sträucher gepflanzt, im Herbst erste Elfenkrokusse gesetzt, demnächst noch passende Saat für standortgerechte Blühpflanzen ausgebracht. Eine Informationstafel, die die Künstlerin Inka Lumer in Zusammenarbeit mit den Bienenkindern der Mittenwalder Grundschule gestaltet, wird in Kürze aufgestellt werden.

In der ganzen Stadt wurden 500 Tüten mit jeweils drei Elfenkrokuszwiebeln verteilt. Ein schöner Futter-Start für die Wildbienen in den folgenden Jahren.

Der kleine Schulgarten der Grundschule Mittenwalde wurde reaktiviert. Nach einem Bienenbüchsenbau-Projekt dürfen die Schüler ab dem nächsten Jahr einen Blühkalender pflegen und eigenes Obst und Gemüse anbauen.

Am Tonsee ist eine Streuobstwiese mit rund 100 Mittenwaldern angelegt worden, Kinder haben Elfenkrokusse gesetzt. 25 Bäume haben 25 Paten (Vereine, Institutionen usw.), die zukünftig gemeinsam für die Bäume sorgen werden. Ein durch Vandalismus zerstörter Baum wird kurzfristig ersetzt und dieser Ort weiter zur Umweltbildung entwickelt.

 

Motzen

Es geht los!

Mit Katharina Orlowsky-Stubbe beginnt die engagierte Planung in Motzen. Ihre Ideen warten auf Umsetzung.

Ragow

Bald gemeinsam mit vielen Ragowern!

Der Radweg von Ragow nach Mittenwalde wird im Frühjahr 2022 mit Obstbäumen bepflanzt, ebenso wie ein Teil der Wiese am Birkenring. Eine weitere Fläche ist als Patenschaftsort geplant.

Schenkendorf / Krummensee

Es geht los!

Heike Trölenberg setzt sich zukünftig in Schenkendorf / Krummensee ein. Erfolgreich umgesetzt hat sie schon die Pflanzung von Frühblühern. Da kommt noch was...

Telz

Möglichkeiten?

Ein Schritt nach dem anderen. Wir schauen nach Möglichkeiten.

Töpchin

Klingt gut...

Ein Gespräch mit dem Ortsvorsteher lässt Hoffnung für Gestaltung keimen. Da ist was möglich...

Kontakt

Ansprechpartner vor Ort:

Annette Lattke - Mittenwalde - 0157/70322530

Axel Simon - Ragow - 0172/4656886

Heike Trölenberg - Schenkendorf - 0162/4120508

Katharina Orlowsky Stubbe - Motzen - 0159/03075622

Marianne Karohs - Gallun - 0162/7168477

E-Mail: post@mittenwalde-summt.de

Instagram

Facebook

Spenden können (nach Kontaktaufnahme mit uns) auf das Konto der Stadt Mittenwalde überwiesen werden:

Deutsche Kreditbank AG Berlin – DKB 

IBAN: DE78 1203 0000 0000 6168 13 

BIC: BYLADEM1001

Im Verwendungszweck muss die Zweck "Mittenwalde summt" benannt werden, damit die Summe der Initiative zugute kommt. Eine Spendenquittung wird von der Stadtverwaltung gern ausgefüllt.